Streetart-Tour durch die Schanze #1

Gestern bin ich zusammen mit meiner Nachbarin (Anne bloggt cardamonchai – hier geht es zu ihrem Bericht: *klick*) durch die Schanze getigert. Wir wollten Straßenkunst knipsen. Und wir haben Straßenkunst geknipst. Und wie! Ich bin mit über

200 Bildern nach Hause gekommen und habe den Rest des Tages damit verbracht, zu sortieren und zu entscheiden, welche Bilder es auf den Blog schaffen. So weit bekannt, gibt es die Namen der Künstler dazu. Was leider nicht bei jedem Werk der Fall ist. Wenn also jemand einen Namen nachreichen möchte: immer her damit.

Fangen wir mal thematisch mit der Tierwelt an. Der erste Künstler ist mir leider nicht bekannt.

dsc02915

Hier mal Siros Kraken:

dsc02918

dsc02926

Und natürlich die Glupschis oder Quappen oder wie ihr sie auch nennen wollt von Hkdns:

dsc02928

Das hier müsste von Julia die Punkkatze sein (den Collab Spämburger drum herum kann man leider nur noch erahnen – Kunst im öffentlichen Raum ist halt ein flüchtiges Miststück):

dsc02937

Keine Ahnung, von wem dieser Vogel hier ist:

dsc02943

anNBeeannbee:

dsc03015

Robi the dog:

dsc03006

Natürlich darf der PartyPolyp nicht fehlen:

dsc02975

Und Noob auch nicht:

dsc02993

Oder Johniversum:

dsc02949

Diese Kreation ist von Spam und Haevi_Styles:

dsc02932

Und ohne Hallo Karlo geht hier nix:

dsc02930

Ach, und Street Dr Dude gibt es ja auch noch:

dsc02991

Kommen wir mal zu den Menschen. Zum Beispiel von Marshal Arts, der in der Schanze sehr häufig zu finden ist:

dsc02925

dsc03002

dsc03011

Und hier noch eine Collabo von ihm mit unbekannt:

dsc02953

Auch immer wieder toll: T*O*E

dsc03010

Oder auch der grandiose Plotbot KEN:

dsc02970

Hier noch ein paar Werke von mir leider unbekannten Künstlern, die aber verdammt gut sind:

dsc02931

dsc02924

dsc03003

dsc03022

Und hier dann noch ein … äh … Gruppenbild von Künstlern wie Hallo Karlo, Hkdns und so:

dsc02990

Sich in der Schanze Streetart anzuschauen, kann wie ein Rausch sein. Von Minute zu Minute wird der Blick schärfer, man entdeckt noch mehr, lässt sich leiten von all den wunderbaren Ideen, sieht Zusammenhänge ebenso wie Kontroversen. Es ist ganz einfach ein Fest für Herz, Hirn und Gemüt. Anne und ich waren jedenfalls auf halber Strecke pappsatt an neuen Eindrücken. Unsere Gehirnwindungen und Herzen mussten das Gesehene dringend verarbeiten. Okay, und mein Kamera-Akku hat den Geist aufgegeben. 😉

Jedenfalls sind wir nach etwa der Hälfte nach Hause gegangen. Auf euch kommt in den nächsten Wochen also noch ein weiterer Schanzen-Ausflug zu. 🙂 Außerdem habe ich von einigen Künstlern derart viele Bilder gemacht, dass ich sie euch nach und nach gerne einzeln vorstellen möchte. Sie alle bilden hier in Hamburg irgendwie eine Art Gemeinschaft, weil sie zwar meist jeder für sich, doch zusammen den öffentlichen Raum in Hamburg gestalten. Im Gesamtbild verschwinden all die wunderbaren Details aber auch gerne mal in der Masse. Und das hat wahrlich keiner von ihnen verdient.

Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. ellen sagt:

    Wahrliche Kunstwerke! Danke fürs Zeigen…
    Liebe Grüße
    Ellen

    Gefällt 2 Personen

    1. Elbgängerin sagt:

      Sehr gerne, Ellen. Musste mich beherrschen, nicht einfach alle Bilder zu posten. Aber 200 wären dann doch etwas zuviel des Guten. 😇

      Gefällt 1 Person

  2. Anne sagt:

    Ich liebe die Bilder! Ich befürchte auch, dass das süchtig macht. Ich könnte direkt schon wieder losziehen. 😛

    Gefällt 1 Person

    1. Elbgängerin sagt:

      Ich auch! Aber wir sollten wenigstens eine Woche warten. 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s