Großstadtluxusproblem: Die Qual der Wahl am Wochenende

Mein Privatleben spielt sich fast komplett in einem Radius von vier Kilometern ab. Alles, was man so zu Fuß erreichen kann, gehört zu meinem natürlichen Daseinsraum. Für mehr Bewegung und so. Man könnte meinen, dass das jetzt ein recht kleines Lebensgebiet sein könnte. Nö. Ist es nicht. Zumal ich ja recht zentral in Hamburg wohne. Da lassen sich viele Hotspots und persönliche Favoriten problemlos erreichen.

Und trotzdem haben der geliebte Elbläufer und ich vor allem am Wochenende oft ein Entscheidungsproblem, weil bei uns in der Gegend einfach zuviele zu interessante Veranstaltungen stattfinden. Exemplarisch mal nur die Auswahl für dieses Wochenende.

Freitag. Heute könnten wir Flamenco-Gitarrenklängen in der Alten Druckerei Ottensen lauschen. Wir könnten aber auch mal endlich wieder gen Großneumarkt latschen. Schließlich wollen wir schon seit Monaten mal die Livemusik im Kamm In austesten. Und wenn wir schon in der Gegend sind, könnte man auch im Irish Rover reinschauen, wo Declan O’Connell live auftritt. Andererseits ist da dann auch noch das Konzert von Apéro im Monsun Theater. Was für eine tolle französische Sängerin! Und der Clou von allen Veranstaltungen: Eintritt frei. Oder vielleicht doch lieber ins Molotow? Da ist ja heute Depri Disko, die ja alles andere als deprimierend ist. Mh.

Samstag. Hey, wie wäre es denn vormittags mit der Marktzeit in der Fabrik? Das kann man vormittags doch mal gut machen! Abends ist ja eh der Teufel los, wenn wir möchten. Bei Hopper Bräu kann man vier Winterbiere probieren und bewerten, von denen letztlich nur eins in Produktion gehen wird. Das ist doch mal für Craftbier-Liebhaber! Andererseits feiert das Fat Lenny’s aber auch sein sechsmonatiges Bestehen mit einer Halbjahresparty. So mit 100 Liter Freibier und kleinen Kostproben aus dem Smoker. Lecker. Oder doch lieber ins Birdland und der Urban Exchange Band lauschen? Wobei es im Cotton Club ja auch wieder eine Runde Hot Jazz und Swing gibt …

Sonntag. Los, ab ins Alte Mädchen! Da wird von 13 Uhr an unter dem Motto „Waffeln statt Waffen“ für einen guten Zweck gebacken was das Zeug hält. Und vorher vielleicht noch die kulinarische Führung durch die Sternschanze? Andererseits findet im Gruenspan doch aber der nachhaltige Designmarkt „LieblingsGut“ statt. Und im Thalia in der Gaußstraße gibt es abends eine Aufführung von Decars „Schere Faust Papier“ – das soll doch so gut sein. Oder doch lieber zu Gayle Tufts ins Schmidts Tivoli?

STOP!

Wir sind ja nun keine 20 mehr. Und selbst damals hatte ich schon keinen Bock auf Freizeitstress. Ich muss nicht das ganze Wochenende verplanen, um das Gefühl zu haben, dass sich Leben lohnt. Dieses Gefühl kommt bei mir eh nur auf, wenn ich entspannt bin – weswegen ich so oft wie möglich die Seele baumeln lasse. 😉

Wie sieht denn nun unser Wochenende aus? Heute wird mal schön gemütlich zusammen gekocht. Am Samstag geht es auf jeden Fall zu Hopper Bräu. Winterbierprototypen testen. Und wenn unsere Knochen dann Lust und Laune haben, gucken wir danach noch kurz beim Fat Lenny’s zur Halbjahressause rein – liegt ja eh aufm Weg zurück. 😉 Und Sonntag? Keine Ahnung. Vielleicht ein Elbspaziergang? Oder Kino? Jedenfalls nix mit zuvielen Menschen. Muss auch mal sein.

Genau das liebe ich so an Hamburg: du kannst hier extrem viel machen und erleben. Du musst es aber nicht. Du verpasst nur ganz, ganz selten etwas, denn die nächste tolle Veranstaltung kommt bestimmt. In diesem Sinne: habt ein ganz tolles Wochenende – und zwar so, wie ihr es liebt. ❤

Advertisements

7 Kommentare Gib deinen ab

  1. ellen sagt:

    Moin,Moin! 😊 Mir geht schon vom Lesen die Puste aus- tolle Auswahl! Zur Not würde ich auslosen…von jedem ein bisschen 😉. Aber Hamburg hat auch seinen Preis, nicht nur die Mieten.
    Auf jeden Fall: eine tolle Stadt- love it!
    Schönes Wochenende dir
    Ellen

    Gefällt 1 Person

    1. Elbgängerin sagt:

      Stimmt schon, Geld kann man hier überall und zu jeder Zeit echt ne Menge ausgeben. Aber es gibt halt auch genügend Veranstaltungen, die toll sind und trotzdem keinen Eintritt kosten. Gut, da haste dann halt noch Getränke oder ne Hutspende für den Künstler … Egal, so was wie ein Elbspaziergang ist komplett kostenlos. Das kann man dann wirklich jedes Wochenende machen. 😉
      Dir auch ein wunderschönes Wochenende, liebe Ellen.
      Herzliche
      Nicole

      Gefällt 1 Person

  2. hach… ❤ schaffe es dieses jahr wohl doch nicht in deine stadt, bei mir ist einfach schon zu viel los 😀 dafür muss es dann im nächsten jahr ein etwas längerer trip werden, sicherlich mit dem elbgängerin-reiseführer im gepäck 😉
    habt ein zauberhaftes we! 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Elbgängerin sagt:

      Früher oder später wird dich Hamburg schon noch zu Gesicht bekommen. Die Stadt ist wie ein Dealer: sie wartet geduldig auf dich – und fixt dich dann an. 😉
      Euch auch ein tolles WE! 😃

      Gefällt 1 Person

  3. Da habt ihr aber volles Programm😃, viel Spaß und euch auch ein wundervolles entspanntes Wochenende 🤗

    Gefällt 1 Person

    1. Elbgängerin sagt:

      Sind ja nur Möglichkeiten und kein Pflichtprogramm. 😉 Dir auch ein schönes Wochenende, liebe Andrea.

      Gefällt 1 Person

      1. Aber sich da zu entscheiden 😉…schwer. Liebe Grüße zurück 🤗

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s