MenscHHen #6: Der Nordafrikaner und die Milchbrötchen

Zur Feierabendzeit ist es am Busbahnhof Altona besonders voll. In der Wartezone und erst recht in den Bussen selbst. Die Menschen wollen nach Hause, sind abgespannt vom Arbeitstag, wollen ihre Ruhe, sind meistens nicht gut drauf. Dementsprechend ist das Gedrängel und Geschubse beim Einsteigen groß und lästig. Weil man meistens Fremdellbogen zu spüren bekommt –…

Politische Stencils in Altona: Die Putin-Parade von mts

In Hamburg ist Streetart zwar vielfältig, aber (leider) nur bedingt politisch. Eine schöne Ausnahme bilden da die Stencils von mts, die vorwiegend im Bezirk Altona Wände und Verteilerkästen zieren. Besonders ein Politiker scheint es ihm angetan zu haben: Wladimir Putin. Ja doch, zu meinen Bloganfängen habe ich quasi schon mal über die Graffiti von mts…

Kunst unter Brücken: Ein paar Eindrücke von der Stresemannstraße

Für die einen ist es typisches Graffiti-Geschmier, für die anderen ein gelungener Versuch, Hamburg bunter zu machen: Straßenkunst unter und an Brücken. Ein (meiner Meinung nach) besonders schönes Exemplar befindet sich an der Stresemannstraße zwischen Metro und Selgros. Hamburg hat ja bekanntlich mehr Brücken als Venedig, Amsterdam und London zusammen. Nämlich so ungefähr 2.500. Klingt…

Warum ich die Elbe der Alster immer vorziehe

Zum Glück sind Gewässer keine Kinder – und Spaziergänger an selbigen nicht dessen Mütter oder Väter. Sonst müsste ich nämlich gestehen, dass ich eins von den beiden Wasserkindern hier in Hamburg ganz eindeutig lieber habe. Und das mit Grund. Lest selbst: In der Großen Elbstraße gibt es ein Bürogebäude, an dem ganz oben ein großes…

Steampunk für die Straße: Der Stencil-Artist Le Loup

Seine Paste-Ups fallen auf. Ob nun Nonnen, kleine Kinder oder zarte Frauen mit Gasmasken – die Kunst von Le Loup geht unter die Haut. Und sie beweist, dass Streetart nicht immer nur lieb und gefällig sein muss. Es regnet, es ist windig, mir ist kalt. Und ich habe es ganz schrecklich eilig, denn die Post…

Kontroversen und Kontraste: Die Kunst von René Scheer bei Madame Hu

In Hamburg findet man Stencil-Arbeiten vor allem auf der Straße. Dass die hochwertige Schablonenkunst aber nicht zwangsläufig mit Streetart verbunden werden muss, beweist der Künstler René Scheer, dessen Werke jetzt im Restaurant Madame Hu zu sehen sind. Sie kommen zunächst harmlos daher, aber betrachtet man sie erst einmal genauer, beginnt der Dialog. Mit sich selbst,…

Streetart-Tour durchs Karoviertel

Neben der Schanze und St. Pauli ist vor allem das Karoviertel, so klein es auch sein mag, ein Garant für eine ungeheure Streetart-Dichte. Lasst euch von der Kunstvielfalt dort begeistern und verzaubern. Als mich vor einiger Zeit marymee via Instagram anschrieb und mir eine private Streetart-Führung anbot, konnte ich mein Glück kaum fassen. Denn marymee…

Some | Time: Ausstellung von Marshal Arts im Oberfett

Kann man Streetart auch in einer Galerie bringen, ohne dass sie ihre Wirkung oder gar ihre Bedeutung verliert? Jepp, kann man. Das beweist derzeit zumindest die Ausstellung Some | Time im Oberfett in Altona, wo seit gestern die Werke des Stencil-Künstlers Marshal Arts zu bewundern sind. Die Paste-Ups von Marshal Arts fallen in Hamburg auf: ob nun…

Neue Große Bergstraße in Altona: Hätte, hätte, Ladenkette

Neue Geschäfte, neues Straßenpflaster – und doch irgendwie alles gleich und austauschbar. Folgender Text kann Spuren von Mäkeligkeit und Jammern auf hohem Niveau enthalten. Und ist bitte nicht allzu ernst zu nehmen. 😉 Vor ein paar Jahren noch war die Neue Große Bergstraße so etwas wie Ödland. Als ob da jeden Moment Tumbleweed aus den…