Die Kunst von robi the dog darf nicht einfach so verschwinden

am

Streetart ist nicht für die Ewigkeit gedacht. Ist halt einfach so. Trotzdem ist es manchmal bitter, wenn sie verschwindet. Zum Beispiel, wenn ein sehr, sehr guter Künstler verstorben ist. So wie robi the dog. Nun verschwinden auch seine Werke nach und nach.

Immer, wenn ich an einer Arbeit von robi the dog vorbeilaufe, blutet mein Herz ein wenig. Wie gerne hätte ich diesen Künstler doch kennengelernt! In der Szene war er hochgeschätzt. Nicht nur als Streetartist. Auch als Mensch. Vergangenes Jahr ist robi the dog gestorben. Herzinfarkt. Er hinterließ eine Frau und zwei Kinder. Und seine Kunst.

Doch seit einiger Zeit vergehen auch seine Stencil-Arbeiten. Das liegt zum einen natürlich an der Witterung. Streetart hält halt nicht ewig. Manchmal ist der Grund des Verschwindens aber auch ein anderer. Wenn ein Werk zum Beispiel abgerissen, geklaut oder überklebt wird. Das hier war mal mein Lieblingsmotiv von robi the dog (links die Hommage von T.O.E.):

Als ich neulich mit meinem Freund, dem Krimiblogger, im Karoviertel war, sah der Hauseingang plötzlich so aus:

© Krimiblogger

Plakat drüber, zack, Kunst vergangen. Ich war übrigens zu geschockt, um ein Foto zu machen. Das hier stammt vom Krimiblogger – und ich darf es nutzen. Herzlichen Dank! Leider ist die robi-Verschwindegeschichte damit aber noch nicht zu Ende. Denn als T.O.E. auf Instagram erfuhr, dass robis Stencil überklebt wurde, bot er sich sofort an, demnächst einmal hinzugehen, um zu schauen, ob er noch etwas retten kann. Ein paar Tage später schickte er mir dieses Bild:

© T.O.E.

Alles weg! Mir wurde beim Anblick mächtig schwer ums Herz.

Auch die Riot-Teddys von robi the dog sind in St. Pauli immer seltener zu finden, weil sie inzwischen fast alle abgerissen wurden:

Mich persönlich macht das traurig, obwohl ich ja weiß, wie temporär Streetart ist. Herz und Verstand leben halt nicht immer im Einklang. Deswegen habe ich mal in meinem Bilderarchiv gestöbert und gezielt nach Fotos von robi the dog gesucht. Viele sind es nicht, die ich gemacht habe. Aber ein paar sind zusammengekommen. Der Rest ist Schweigen, damit ihr die Kunst von robi the dog in Ruhe genießen könnt.

Advertisements

9 Kommentare Gib deinen ab

  1. ein beeindruckender Beitrag – danke dafür, herzlich DANKE!

    Gefällt 1 Person

    1. Elbgängerin sagt:

      Von Herzen gerne – weil es mir auch sehr am selbigen liegt. ❤

      Gefällt mir

  2. Das ist sehr bedauerlich…
    schöner Beitrag von dir!

    Gefällt 1 Person

    1. Elbgängerin sagt:

      Danke! Und ja, in solchen Fällen stört es mich wirklich sehr, dass Streetart nun mal nicht für die Ewigkeit gemacht ist … 😦

      Gefällt mir

      1. Das stimmt,
        ich vermisse eine Kuh bis heute immer noch, immer wenn ich zur Arbeit ging, sah ich diese Kuh immer, nun ist sie voll mit einem hässlichen Schriftzug beschmiert worden, das kann ich nicht verstehen 😦

        Gefällt 1 Person

  3. ellen sagt:

    Wenigstens machst du Erinnerungsfotos – gut aufbewahren! 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Elbgängerin sagt:

      Keine Bange. Das werde ich. 😉

      Gefällt 1 Person

  4. Für diesen Artikel DANKE DANKE DANKE!!!!
    In NRW gab es nicht viele Orte, an denen man die Kunst von ROBI THE DOG antreffen konnte, aber trotzdem wurde er sofort zu einem meiner Lieblinge. Ich habe nur sehr wenige Arbeiten von ihm selbst gesehen und fotografiert – leider viel zu wenig. Darum DANKE, dass Du das hier geteilt hast,

    Gefällt 1 Person

    1. Elbgängerin sagt:

      Von Herzen gerne. Ich bedaure es allerdings auch, dass ich nicht noch viel, viel mehr Fotos gemacht habe.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s