Entspannung und Lifestyle in Entenwerder

am

Es gibt so ein paar Gebiete in Hamburg, die ich viel zu lange ignoriert habe. Leider. So wie Entenwerder. Noch mal leider. Denn dort gibt es viel mehr als schnatterndes Federvieh. Ich habe mal einen kleinen Fotorundgang für euch gemacht.

Kaum zu glauben, dass das Idyll Entenwerder nur ein paar Minuten von der lauten und trubeligen Innenstadt entfernt ist! Mit dem Auto oder dem Rad (bei den Deichtorhallen findet ihr einen Weg, der bis Entenwerder durchgeht) ist man wirklich ruckzuck da – und kann es dann kaum glauben, dass man tatsächlich noch in Hamburg ist. Mir ging es jedenfalls so, als ich all die grünen Flächen und verträumten Wege gesehen habe, die da so die Norderelbe säumen. Selbst an einem Regentag ist es hier voll beschaulich (und wohl auch gehörig ruhiger als einem warmen und sonnigen Wochenendtag).

Aber in Entenwerder gibt es nicht nur tolle Natur, in der man runterkommen und sich erholen kann, sondern auch noch Kunst und Lifestyle. Dank Entenwerder 1 (die haben leider nur eine Facebook-Präsenz) – dem schwimmenden Café. Auf einem Ponton dümpelt es ruhig in der Elbe vor sich hin, schaukelt kaum und ist einfach nur urgemütlich. Was nicht nur an den kreativen Sitzmöglichkeiten draußen liegt:

Auch drinnen kann sich Entenwerder 1 sehen lassen. Denn das Café wurde rund um den goldenen Pavillon gebaut – einer begehbaren Skulptur, die vom Künstler-Duo Jan Kampshoff und Marc Günnewig 2007 für „Skulptur-Projekte Münster“ entworfen wurde und die eigentlich nach 100 Tagen wieder eingeschmolzen werden sollte. Aber Thomas und Alexandra Friese haben die begehbare Skulptur dann lieber für ihre Café-Anlage nach Entenwerder geholt. Ein wahrer Glücksgriff für Hamburg. Der goldene Pavillion ist nicht nur ein echter Eyecatcher, sondern auch noch voll gemütlich.

Damit aber noch nicht genug! Mein persönliches Highlight habe ich euch nämlich noch gar nicht gezeigt. Neben leckerem Café (oder wahlweise einem schönen Craftbier) und beschaulicher Natur, findet man in Entenwerder nämlich auch noch Streetart! Und auch hier hat das Ehepaar Friese ihre Finger mit im Spiel, denn 2015 haben sie Künstler der Street Art School Hamburg eingeladen, einen Brückenpfeiler zu verschönern. Tona, Marshal Arts, HKDNS und Lieb sein haben sich nicht lumpen lassen. Ihre Collabo ist wirklich wunderschön geworden:

Und wenn man über die Brücke zum Café geht, wartet noch ein weiteres Highlight der Street Art School Hamburg auf alle, die mal kurz ihre Notdurft verrichten müssen:

Neben HKDNS und Lieb sein findet man hier auch die zahnigen Papageien von Bronko.

Ihr seht: Entenwerder lohnt sich. Ich hätte da wirklich stundenlang rumgehen oder einfach abhängen können. Wenn es denn nicht plötzlich geregnet hätte. So wurde es dann nur ein sehr kurzer Ausflug. Aber ich werde wieder hinfahren. Ganz, ganz bald.

Advertisements

9 Kommentare Gib deinen ab

  1. Christiane sagt:

    Da war ich auch noch nicht. Muss ich mal ausprobieren, danke für den Tipp!
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

  2. Ich liebe Entenwerder☺️…so eine schöne Elb-Idylle☀️⚓️. Liebe Grüße Andrea

    Gefällt 1 Person

    1. Elbgängerin sagt:

      Ich hab’s jetzt auch lieben gelernt. Besser später als nie. ☺️

      Gefällt 1 Person

  3. Ich war auf der Suche nach Skulptur Projekte Münster und fand Hamburg. Vielleicht sollte ich das mit meiner Jobsuche auch so machen 😃 Schöner Beitrag! Ich wusste gar nicht, dass die nun bei Euch steht. Vielleicht kann ich die Information noch mal verwenden. Grüße aus Münster

    Gefällt 1 Person

    1. Elbgängerin sagt:

      Irgendwann landet halt alles und auch jeder in Hamburg. 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Gestrandet heißt das dann, ne?! 😄

        Gefällt 1 Person

      2. Elbgängerin sagt:

        Meistens ja. Manchmal wird man aber auch von der Lebensflut einfach angespült. War bei mir damals so. Zum Glück. 😀

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s