Hamburg oder Berlin? Beer Battle im ÜberQuell

Am 9. März wird im ÜberQuell die ultimative Frage gestellt – und mit einem Voting beantwortet: Wer braut das bessere Double New England IPA? Berlin oder Hamburg?

Hamburg und Berlin stehen ja per se in chronischer Konkurrenz. Elbe oder Spree? Welche Stadt ist cooler, trendiger, kultureller? Und so weiter. Am kommenden Freitag geht der ewige Dauervergleich in die nächste Runde. Dieses Mal wird es kulinarisch. Denn im ÜberQuell, das sich innerhalb kürzester Zeit einen großen Namen in der Hamburger Craftbier-Szene machen konnte, kommt es ab 20 Uhr zum Beer Battle Hamburg versus Berlin.

Es treten an: das ÜberQuell selbst mit Tobias Hess und die Berliner Brauerei BRLO mit Michael Lembke. Für beide Brauer ist es das erste Mal, dass sie sich mit einem Double New England IPA beschäftigen. Das vom ÜberQuell trägt den Namen Hypa Double Neipa während die Kreation von BERLO schlicht Neipa Neipa heißt. Beide Craftbiere werden am 9. März im BrewPub vom ÜberQuell ausgeschenkt. Abgestimmt wird dann online – jeder darf mitmachen. Zeitgleich finden Ausschank und Voting übrigens auch in Berlin statt – für BRLO muss es ja Chancengleichheit geben. 😉 Deswegen werden beide Biere auch im BRLO BRWHOUSE verköstigt.

Geschmack kommt vor Lokalpatriotismus

Also, wenn ihr Bock auf fruchtiges und süffiges Bier habt (Neipa halt), dann nix wie ab ins ÜberQuell am Freitag. Ich weiß leider noch nicht, ob ich es schaffen werde, hinzugehen, denn unsere Woche ist pickepackevoll. Aber neugierig bin ich ja schon. Zum einen, weil ich es bis jetzt echt noch nicht ins ÜberQuell geschafft, von dem Laden extrem viel Gutes gehört habe und endlich mal deren eigene Craftbierkreationen kosten möchte. Zum anderen, weil ich die Biere von BRLO sehr gut kenne und ebenso sehr zu schätzen weiß – obwohl sie aus Berlin kommen und damit in der falschen Stadt brauen. 😉

Meine Sticheleien gegen Berlin sind übrigens nicht ganz so ernst gemeint. Ist ja schon eine tolle Stadt, dieses Berlin. Wenn auch nicht so toll wie Hamburg. Jedenfalls für mich. Und in Sachen Craftbier ist mir die Herkunft recht egal. Da zählt erst einmal nur der Geschmack. Umso interessanter wäre der direkte Vergleich am Freitag. Geht ihr hin?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s