Wanderung über den Friedhof Ohlsdorf

Wie jetzt? Eine Wanderung über einen Friedhof? Geht’s noch? Ja, es geht. Und zwar prima. Denn der Friedhof Ohlsdorf ist derart außergewöhnlich, dass dort sogar das Wandern gestattet ist. Kommt, ich nehme euch mal mit. Advertisements

Memories: „Kiez Diva“ feiert im Schmidtchen Premiere

Mit „Kiez Diva“ hat Comedy-Schutzpatron Thomas Hermanns der Bühnenurgesteinin Iris Schumacher ein Stück direkt auf den Leib geschrieben. Denn in der One-Woman-Show geht es um nichts Geringeres als um das Theaterleben der Musicaldarstellerin selbst.

Hamburger „Jedermann“ in der Speicherstadt

Seit genau 25 Jahren wird in der Hamburger Speicherstadt der „Jedermann“ aufgeführt. Nicht in der Originalversion von Hugo von Hofmannsthal, sondern in der bearbeiteten Fassung von Michael Batz.

Wanderung durch die Nordheide bei Handeloh

Noch blüht die Heide zwar nur stellenweise, aber trotzdem lohnt sich eine Wanderung durch die Nordheide schon sehr.  Und das Beste: sie ist nur gut 30 Kilometer von Hamburg entfernt und dementsprechend schnell zu erreichen.

Ein Besuch in der Hobenköök im Oberhafenquartier

Heute öffnet die Hobenköök, also die Hafenküche, offiziell ihre Türen. Was nach einem weiteren schnöden Restaurant in hipper Lage klingt, ist aber viel mehr als das. Denn zur Hobenköök gehört auch eine Markthalle. Und enorm viel Regionalität. Ich habe mir das Konzept während des Soft Openings in dieser Woche mal für euch näher angeschaut.

Ganz große Tragik: Musical „Titanic“ zu Gast an der Staatsoper Hamburg

Vor Jahren war das Musical „Titanic“ von Maury Yeston und Peter Stone bereits in deutscher Version in Hamburg zu sehen – und scheiterte epochal. Die Londoner Neuinszenierung, die auf ihrer letzten Touretappe jetzt auf der Bühne der Hamburgischen Staatsoper zu sehen ist, wird wohl nichts daran ändern, dass die Gattung Broadway Opera nicht den deutschen…

MenscHHen #10: Die S-Bahn-Lackiererin

Hamburg im Hochsommer. Es ist drückend heiß. Auch schon morgens. Und vor allem in der S-Bahn. Hier dünsten die Menschen zuerst ihre Müdigkeit und dann ihre Tageserwartungen aus. Für Schweiß und andere Körpergerüche ist es noch zu früh. Auch für die dunkelhäutige junge Frau, die mir gegenüber sitzt in ihrem leichten braunen Sommerkleid auf dessen…

Wanderung durch die Boberger Dünen

Streng genommen gibt es nur eine Düne in Boberg. Nämlich Hamburgs letzte Wanderdüne. Aber über dieses Klugscheißerdetail kann man ruhig mal hinwegsehen, denn dank der Boberger Dünen kann man in nur zwanzig Minuten aus der Stadt in die satte Natur flüchten – und das nicht zu knapp. Wartet, ich zeige es euch.