Kein Herzschlag mehr für Altona

Kennt ihr die Fußgängerunterführung vom Bahnhof Altona gen Neue große Bergstraße? Da wurde jetzt mal wieder sauber gemacht – und eins der schönsten Graffito der Stadt entfernt. Advertisements

Tschüssi, lieber Sommerdom

Drei Mal im Jahr ist Domzeit hier in Hamburg und damit auch für mich. Und für alle Nicht-Hamburger: Nein, da gehe ich nicht in die Kirche. Denn der Dom, das ist unser Rummel, unsere Kirmes, unser Schaugeschäftundfahrvergnügen.

Im Kreuzfahrerrausch

Gestern bin ich nicht nur morgens, sondern auch abends einen Teil meines Arbeitswegs an der Elbe entlang gegangen. Neben der körperlichen und seelischen Wohltat habe ich aber auch noch ganz tolle Eindrücke für mein geistiges Hamburg-Album für erinnerungswürdige Momente sammeln dürfen.

Ein Plädoyer für mehr Elbe im Leben

Elbspaziergänge tun gut. Nicht nur dem Körper, sondern auch dem Gemüt. Deswegen: Geht öfter an die Elbe, Leute. Was folgt, ist ein Experiment am eigenen Leib.

Die Elbgängerin macht Sommerpause

Eigentlich hätte hier in den vergangenen Tagen ein Text über die siebte Millerntor Gallery kommen sollen. Und auch über das Straßenfest der Altonale wollte ich bloggen. Und über die 1000 Gestalten. Und natürlich über G20. Aber das alles werdet ihr hier nicht lesen können. Es ist nämlich so, dass ich momentan einfach viel lieber das…

Tag der offenen Tür in den Ateliers der Leverkusenstraße 13 E

Es ist ja schon spannend genug, mal in ein einziges Atelier hineinzuschnuppern und zu gucken, wie die Künstler denn so arbeiten. Die Künstler der Leverkusenstraße 13 E haben am vergangenen Sonntag aber noch einen draufgesetzt, denn da war quasi das ganze Haus offen. Acht Ateliergemeinschaften haben augewählte Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Schmuckgestaltung und…

Feierabendkonzert im Oberhafenquartier

Dass klassische Musik nicht immer abendfüllend und steif und borniert sein muss, beweisen die Feierabendkonzerte, die einmal im Monat vom Kammerkunstverein im Oberhafen veranstaltet werden.

MenscHHen #8: Mein Mann, der Hummelretter

Seit ein paar Wochen haben wir ein paar Lavendeltöpfe an der Brüstung unseres Balkons hängen. Sieht schön aus. Riecht auch schön. Und man ist nie allein. Denn von Anfang an tummelten sich da munter ein paar junge Hummeln herum. Als tiefverwurzeltes Großstadtwesen war mir so viel natürliche Natur zuerst nicht so geheuer. Dieses ganze Gebrumme…

Stamp Festival: Hoch lebe die Straßenkunst!

Straßenkünstler gehören inzwischen in jedes noch so kleine Stadtbild. Dass es aber noch mehr als Gitarrenklänge gibt, zeigt das ebenso bunte wie vielfältig-trubelige Stamp Festival, das dieses Wochenende wieder Altona rockt.

Hamburg im Craftbier-Taumel

Dieses Wochenende beginnt mit Stamp nicht nur die Altonale, sondern es finden auch diverse Craftbier-Veranstaltungen statt. Mich verwundert diese Bier-Ballung zwar ein wenig, aber hey, es geht um Craftbier. Da kann man sich ja nicht beschweren. Für etwas mehr Überblick, habe ich die Events für euch mal gesammelt.

Rumo. Das Interview.

Kaum habe ich meinem Fangirlgehabe in Sachen Rumo hier auf meinem Blog mal wieder kräftig ausgelebt, kam der nächste Freudentaumel in Form einer Nachricht vom Künstler selbst. Nachdem er vor ein paar Monaten meine Interviewanfrage abgelehnt hatte, wollte er nun doch. Schriftlich, versteht sich. Und anonym. Versteht sich auch. Und weil Rumo halt Rumo ist,…